Partner

Kunstverein Marktoberdorf e.V.

 
   

Die Gründung des Kunstvereins erfolge auf Initiative des Altbürgermeisters Franz Schmid im Mai 1995. Durch seine Arbeit will der Kunstverein das Kulturleben der Stadt Marktoberdorf und des Umlandes stärken und erweitern.

Die ersten Kunstvereine wurden im Zeitraum zwischen 1800 und 1840 vom aufstrebenden Bürgertum gegründet. Ihr Ziel war die Vermittlung zwischen Laien und der Gegenwartskunst – die Beschäftigung mit Kultur sollte nicht länger dem Adel überlassen bleiben. Angesichts dieser Geschichte gelten Kunstvereine als Vorläufer demokratischer Prozesse. Im Vereinsrecht verankert, verfügen sie über einen von den Mitgliedern gewählten Vorstand. Während sich Museen der Sammlung von Kunst widmen und Galerien mit Kunst handeln, haben sich die Kunstvereine

als Non-Profit-Institutionen ausschließlich der Vermittlung von Gegenwartskunst verschrieben.

Mit dem Künstlerhaus Marktoberdorf hat der Kunstverein Marktoberdorf e.V. ein außergewöhnlich großzügiges und architektonisch anspruchsvolles Ausstellungshaus zur Verfügung. Entsprechend zeigt der Kunstverein bisher in 2jährigem Turnus zeitgenössische Kunst mit Schwerpunkt auf der jungen Regionalszene. Dem ehrenamtlich geführten Verein gehören ca. 200 Mitglieder an.

Weitere Informationen und Anmeldung unter

www.kunstverein-marktoberdorf.de


Link

Das Museum ist aktuell wegen Ausstellungsaufbau geschlossen!
Am Mittwoch, den 28. Oktober 2020 öffnen wir unsere Pforten wieder mit der 42. Ostallgäuer Kunstausstellung mehr...

AUSSCHREIBUNG FĂśR DEN FĂ–RDERPREIS DER ANTONIA UND HERMANN GĂ–TZ-STIFTUNG 2021
Die Antonia und Hermann Götz-Stiftung schreibt zum Gedenken an den Kunstmaler Hermann Götz einen Kunstpreis für Objekte der Malerei, Grafik und Plastik aus. Der 1. Preis beträgt 5.000 Euro der 2. Preis beträgt 2.000 Euro Ziel des Preises ist es, ausgewählte junge Künstler*innen zu fördern und die Öffentlichkeit so über das aktuelle Kunstschaffen zu informieren. Einreichung der Kunstwerke: Mi, 9. Juni. und Do, 10. Juni 2021 Ausstellung: 3. Juli – 12. September 2021 mehr...