SETZEN. SECHS! Kunstausstellung im Öffentlichen Raum

 
   
vom 19. Januar bis 14. März 2021

Setzen, Sechs! Auweia, da denkt man gleich wieder an die alten
Schulzeiten zurück. Doch ist Schule ja nicht nur mit Negativem
behaftet, sondern hat durchaus auch schöne Seiten. Die Zeit mit
den Klassenkamerad*innen, schöne und lustige Schulstunden,
das Gefühl von Gemeinschaft und viele gemeinsame spaßerfüllte
Momente. So reicht der Stundenplan seit jeher von den
anstrengenden Hauptfächern, Englisch, Deutsch, Mathe zu den
eher angenehmen Nebenfächern Kunst, Musik, Sport. Jedes Fach
hat seine ganz eigene positive Seite.

Für die Schüler*innen des P-Seminars Kunst, hatte Kunst in der
Schule aber auch in der Freizeit, schon immer eine große Bedeutung.
So ging man zum einen gerne in den Kunstunterricht, aber auch an
verregneten Wochenenden in ein Museum, etwa in eine der
Pinakotheken in München oder Ähnliches. Doch als Schüler*in ist es
nicht so leicht, schnell mal eben nach München zu fahren und wieder
zurück. Das Künstlerhaus in Marktoberdorf bietet Kunst in der Nähe,
doch selbst wenn es sehr zentral gelegen ist, besuchen nur wenige
Schüler*innen das von der Schule nur 5 Gehminuten entfernte Gebäude.

Um das Künstlerhaus auch für Schüler*innen wieder spannend zu machen und in den Vordergrund zu rücken, wurde von den Schüler*innen in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Marktoberdorf eine Ausstellung mit Arbeiten, die am Gymnasium Marktoberdorf entstanden sind, konzipiert.

Coronabedingt wird diese Ausstellung nun in den öffentlichen Raum verlegt: Der Innenhof und die Außenmauern des Künstlerhauses werden als Galerie genutzt. Der Fußweg vom Gymnasium zum Künstlerhaus wird mit großformatigen Drucken und Holzfiguren zum Kunstweg umgestaltet. Einen ersten Eindruck zur Ausstellung finden Sie in der BR Mediathek:

https://www.br.de/mediathek/video/open-air-ausstellung-setzen-sechs-av:6006f7e07019df00136dd804

Aber das soll nicht den aktiven Kunstspaziergang ersetzen, den Sie hier unter freiem Himmel mit viel Abstand genießen können. Die Schüler* innen des Seminars hoffen nun, dass viele Besucher*innen ihren Spaziergang entlang der Ausstellung nehmen.

Die Ausstellung im Innenhof des Künstlerhauses ist von Di-So von 15 - 18 Uhr geöffnet.
Ohne Anmeldung! Unter freiem Himmel! Der Eintritt ist frei!





Bilder

WIR ÖFFNEN! Wir freuen uns, Sie ab Sa, den 22.05.2021 in unserer neuen Ausstellung "ABGEFAHREN - das Auto in der Kunst" begrüßen zu dürfen!
Der Einlass ins Künstlerhaus ist ausschließlich mit einem Zeitfenster-Ticket möglich. Bitte buchen Sie Ihr Ticket telefonisch unter 08342 918337 oder schicken Sie uns eine E-Mail an frank@kuenstlerhaus-marktoberdorf.de. Falls Sie telefonisch nur den Anrufbeantworter erreichen, hinterlassen Sie bitte Ihren Wunsch-Besuchstermin sowie Ihre Kontaktangaben. Sie werden zur Terminbestätigung schnellstmöglich zurückgerufen. Die Anmeldung mit Kontaktdaten (Name mit Telefonnummer, E-Mail oder Adresse) ist nötig, damit wir die maximale Besucherzahl kontrollieren können und ihren Besuch im Museum so sicher wie möglich gestalten können. Gerne können Sie sich auch kurzfristig vor Ort (am Eingang) registrieren lassen. Der Museumsbesuch ist aktuell auf 90 Minuten befristet. mehr...

AUSSCHREIBUNG FÜR DEN FÖRDERPREIS DER ANTONIA UND HERMANN GÖTZ-STIFTUNG 2022
Die Antonia und Hermann Götz-Stiftung schreibt zum Gedenken an den Kunstmaler Hermann Götz einen Kunstpreis für Objekte der Malerei, Grafik und Plastik aus. Der 1. Preis beträgt 5.000 Euro der 2. Preis beträgt 2.000 Euro Ziel des Preises ist es, ausgewählte junge Künstler*innen zu fördern und die Öffentlichkeit so über das aktuelle Kunstschaffen zu informieren. mehr...