The Blenheim Singers & Animato
19.09.2012

Konzert im Künstlerhaus am 19. September

 
   
The Blenheim Singers & Animato

„The Blenheim Singers“ waren wieder zu Gast in Marktoberdorf . Das englische Spitzenensemble pflegt unter der Schirmherrschaft der UNESCO die Beziehung zwischen ihrem Namensgeber, dem berühmten Blenheim Palace in der Nähe von Oxford und den historischen Verbindungen zum bayerischen Blindheim bei Donauwörth. Seit einigen Jahren kommen die acht Musiker mit ihrem Leiter nach Bayerisch-Schwaben und haben in dem Marktoberdorfer Ensemble „Animato“ einen idealen Konzertpartner gefunden. An zwei Abenden präsentierten die Ensembles unterschiedliche Programme mit ausgesuchten A-capella-Werken.

Am Dienstag, 18. September 2012 sangen die beiden Vokalensembles geistliche Werke aus fünf Jahrhunderten in der Basilika St. Michael in Altenstadt.

Am darauffolgenden Abend, Mittwoch, 19. September, 19 Uhr waren die beiden Ensembles im Künstlerhaus Marktoberdorf zu hören. Die Franz-Schmid-Stiftung hatte das Konzert mit dem Titel „Kunst-Raum-Klang“ im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Doppelgänger“ ermöglicht. So konnten die Ensembles in verschiedenen Räumen des Künstlerhauses, umgeben von den Skulpturen der Künstlerin Yaşam Şaşmazer, ihr spannungsreiches Programm präsentieren.

Die Blenheim Singers brachten aus ihrer Heimat „British Music“ mit Werken von Tallis, Dysan, Elgar bis zu Lennon und McCartney zu Gehör. Animato spannte einen musikalischen Bogen mit Liedern aus der deutschen Romantik bis zu modernen Arrangements schwedischer Volkslieder. Besonderer Programmhöhepunkt an diesem Abend waren Brahms Nachtwache I und II, die von den Ensembles zusammen gesungen wurden.



Downloads:
Artikel der Allgäuer Zeitung vom 22.09.2012

Bilder

Das Museum ist aktuell wegen Ausstellungsaufbau geschlossen!
Am Mittwoch, den 28. Oktober 2020 öffnen wir unsere Pforten wieder mit der 42. Ostallgäuer Kunstausstellung mehr...

AUSSCHREIBUNG FÜR DEN FÖRDERPREIS DER ANTONIA UND HERMANN GÖTZ-STIFTUNG 2021
Die Antonia und Hermann Götz-Stiftung schreibt zum Gedenken an den Kunstmaler Hermann Götz einen Kunstpreis für Objekte der Malerei, Grafik und Plastik aus. Der 1. Preis beträgt 5.000 Euro der 2. Preis beträgt 2.000 Euro Ziel des Preises ist es, ausgewählte junge Künstler*innen zu fördern und die Öffentlichkeit so über das aktuelle Kunstschaffen zu informieren. Einreichung der Kunstwerke: Mi, 9. Juni. und Do, 10. Juni 2021 Ausstellung: 3. Juli – 12. September 2021 mehr...