Als müssten sie jeden Moment auseinanderfallen
20.05.2011

Ausstellung Post Scriptum von Benjamin Bergmann

 
   
"Der Münchner Bildhauer Benjamin Bergmann (43) stellt ab 21. Mai im Künstlerhaus Marktoberdorf aus. Seine zumeist raumgreifenden Werke stehen in der Tradition gebauter Traumwelten. Dabei strahlen Bergmanns Objekte oft einen unfertigen Charakter aus, teilweise erscheinen seine Arbeiten, als müssten sie jeden Moment auseinanderfallen.

Benjamin Bergmann, 1968 in Würzburg geboren, schloss nach einer klassischen Ausbildung zum Bildhauer erfolgreich ein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München ab. Zahlreiche Preise und Stipendien, eine beachtliche Anzahl von Einzel- und Gruppenausbildungen im In- und Ausland, permanente Installationen in München, Berlin und London zeichnen ihn als einen der aktivsten Künstler der deutschen Kunstszene aus."


Bilder

WIR ÖFFNEN! Wir freuen uns, Sie ab Sa, den 22.05.2021 in unserer neuen Ausstellung "ABGEFAHREN - das Auto in der Kunst" begrüßen zu dürfen!
Der Einlass ins Künstlerhaus ist ausschließlich mit einem Zeitfenster-Ticket möglich. Bitte buchen Sie Ihr Ticket telefonisch unter 08342 918337 oder schicken Sie uns eine E-Mail an frank@kuenstlerhaus-marktoberdorf.de. Falls Sie telefonisch nur den Anrufbeantworter erreichen, hinterlassen Sie bitte Ihren Wunsch-Besuchstermin sowie Ihre Kontaktangaben. Sie werden zur Terminbestätigung schnellstmöglich zurückgerufen. Die Anmeldung mit Kontaktdaten (Name mit Telefonnummer, E-Mail oder Adresse) ist nötig, damit wir die maximale Besucherzahl kontrollieren können und ihren Besuch im Museum so sicher wie möglich gestalten können. Gerne können Sie sich auch kurzfristig vor Ort (am Eingang) registrieren lassen. Der Museumsbesuch ist aktuell auf 90 Minuten befristet. mehr...

AUSSCHREIBUNG FÜR DEN FÖRDERPREIS DER ANTONIA UND HERMANN GÖTZ-STIFTUNG 2022
Die Antonia und Hermann Götz-Stiftung schreibt zum Gedenken an den Kunstmaler Hermann Götz einen Kunstpreis für Objekte der Malerei, Grafik und Plastik aus. Der 1. Preis beträgt 5.000 Euro der 2. Preis beträgt 2.000 Euro Ziel des Preises ist es, ausgewählte junge Künstler*innen zu fördern und die Öffentlichkeit so über das aktuelle Kunstschaffen zu informieren. mehr...