Ein Geschichtenerzähler
10.02.2011

Ausstellungseröffnung Herbert Achternbusch

 
   
Die Allgäuer Kunstszene, viele Kunstinteressierte, aber auch etliche Münchner und andere Oberbayern nutzten die Gelegenheit, die umfangreiche Werkschau zu sehen. Die Eröffnungsrede hielt eine Frau, die schon vor vielen Jahren mit Achternbusch im Theaterbereich zusammengearbeite hat: Dr. Elisabeth Schweeger. Sie ist derzeit Intendantin der Kunstfestspiele Herrenhausen.

"Achternbusch raunzt immer - aber er hat immer wieder angefangen", ging sie mit charmantem Wiener Akzent auf den Titel der Ausstellung "Jetzt mal ich nix mehr" ein. Sie schilderte Achternbusch als Geschichtenerzähler - was er auch in seinen Bildern tue. "Lassen Sie sich inspirieren."

Bilder

Das Museum ist aktuell wegen Ausstellungsaufbau geschlossen!
Am Samsatg, den 14. Mai 2021 öffnen wir unsere Pforten wieder mit der Ausstellung "ABGEFAHREN - das Auto in der Kunst" mehr...

AUSSCHREIBUNG FÜR DEN FÖRDERPREIS DER ANTONIA UND HERMANN GÖTZ-STIFTUNG 2022
Die Antonia und Hermann Götz-Stiftung schreibt zum Gedenken an den Kunstmaler Hermann Götz einen Kunstpreis für Objekte der Malerei, Grafik und Plastik aus. Der 1. Preis beträgt 5.000 Euro der 2. Preis beträgt 2.000 Euro Ziel des Preises ist es, ausgewählte junge Künstler*innen zu fördern und die Öffentlichkeit so über das aktuelle Kunstschaffen zu informieren. mehr...