LEITBILD


Das Künstlerhaus Marktoberdorf ist ein Museum für zeitgenössische Kunst.
Ziel ist es, der Öffentlichkeit durch kontinuierliche Ausstellungstätigkeit sowohl regionale als auch überregionale Positionen der Gegenwartskunst zu präsentieren. Das Künstlerhaus dient nicht nur als Ausstellungshaus, sondern auch als Ort der Kunstvermittlung, als Werkstatt für zeitgenössische Kunst-Positionen und museumspädagogische Programme für Kinder und Jugendliche.


Die Förderung regionaler Kunst erfolgt durch die jährlich im Künstlerhaus veranstaltete Ostallgäuer Kunstausstellung der Stadt Marktoberdorf und durch die im fünfjährigen Turnus stattfindende Ausstellung  JUNGE KUNST  anlässlich der Vergabe des Förderpreises der Antonia und Hermann Götz-Stiftung.

 



27.11.2018 Direktorenführung
Wir laden Sie herzlich ein, die Museumsdirektorin Maya Heckelmann führt durch die 40. Ostallgäuer Kunstausstellung mit Jubiläumsausstellung im Künstlerhaus Marktoberdorf. Beginn ist um 17 Uhr. Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! mehr...

09.12.2018 Kunst | Kaffee | Kuchen | Sonntagsführung
Wir laden Sie herzlich ein, an einer 45-minütigen Führung durch die aktuelle Ausstellung teilzunehmen und anschließend bei Kaffee und Kuchen die besondere Atmosphäre im Künstlerhaus zu genießen | Termin: So, 09.12.2018 | Beginn um 15 Uhr |Anmeldung erwünscht mehr...

16.12.2018 Architekturführung
Wir laden Sie herzlich ein, Ralf Baur führt durch die Architektur des Künstlerhauses | Termin: 16.12.2018 | Beginn um 15 Uhr | Kosten: 3 Euro inkl. Führung mehr...

13.01.2019 "Die Stadt der vielen Farben" Vorpremiere des Landestheaters Schwaben
Ein farbenfrohes Theaterstück über Einfallsreichtum, Mut und glückliche Zufälle, die aus einem Klecks ein Kunstwerk machen. Und am Ende der Geschichte werden alle jungen ZuschauerInnen gebeten, selbst neue Farben zu erfinden, zu benennen und zu mischen! Und natürlich, um sie als kleines Kunstwerk mit nach Hause zu nehmen! Theaterstück für die Allerkleinsten, Alter 4+ | Vorpremiere des Landestheaters Schwaben| Frei nach dem Kinderbuch von Gordon Fielden und Bettina Anrich-Wölfe mehr...